Archiv für November, 2009

Guten Morgen (Räkel im Seidenmorgenmantel mit Eiswürfelbeutel auf dem Kopf)

Saturday, November 21st, 2009

Ah, guten Morgen sozusagen, ich erwache aus einem recht anstrengenden Traum, der beinhaltet hat, eine riesige Show in einem wunderschönen Schloß auszurichten, dort im Keller eine magische Geheimbar einzubauen, wahnsinnig viele Polly Pockets zu kaufen, auf das Frankfurter “Van Dyke Parks” Konzert zu pilgern, anschliessend nach Wien zu fahren um dort noch mehr zu shoppen und einen Vortrag beim PAPER Magazine zu halten und heute noch fix in Michael Jacksons “This is it” zu gehen, bevor es zu spät ist.
Oh und eine Kolumne in Texte zur Kunst werde ich auch ab der nächsten Ausgabe bestreiten, herrlich!

Also währen dieses große Ausstellungsposter da auf meiner Page stand, war viel los und da ich ja ein verantwortungsvoller Blogger bin, versprecvhe ich Bericht und Fotografie zu all den gerade genannten Topics, denn nun habe ich “frei” (heute viele “Anführungszeichen”) und kann wieder in die Tasten hauen.

Jetzt muß ich mich aber erst einmal mehrere Stunden lang räkeln und mich in seidene Tücher hüllen um eine erholsame Runde durch den weitläufigen Pfauengarten zu spazieren, und dann kommen Berichte galore.

Hier schonmal vier Videos von “The XX”, die ja gerade almost everybodys darling sind, und wer könnte da nicht zustimmen? Ich bin verliebt in alle!
Mit meiner guten Freundin Tina habe ich sogar 2 1/2 Stunden wie ein Teenie vorm Frankfurter Nachtleben gestanden, um noch ins Konzert zu kommen (wir hatten hipstermäßig schon so irre früh von dem Konzert gehört, daß wir aus lauter Siegesgewissheit vergessen hatten Karten zu bestellen), was nicht geklappt hat, weil wir keine gewitzen Teenies mehr sind, aber es gibt bald ein Zusatzkonzert, und diesmal haben wir Karten!!
Natürlich klingen “The XX” wie die Young Marble Giants und etliche andere 80er Helden, aber es fügt sich alles so wundervoll zusammen, daß es da meinerseits ganz und garnichts zu meckern gibt, ich bin mal wieder eher Fan, das ist ja auch besser als Hater, Haters go home.

The XX, Basic Space

The XX, Crystalized

The XX, Crystalized & Stars Live in an elevator

The XX, a sweet Interview

und, last but not least, my favourite Remix ever (for now)
The XX remix Florence & The Machine´s “You got the love
(Audio only)

xx
(hihi)
yours Sherlock